süße fünfzehn

Hallo, ihr Lieben! Es ist schon wieder eine Ewigkeit her, dass ich mich gemeldet habe und es ist einfach blöd, dass unser Blog fast nur noch aus Entschuldigungen besteht. Das ist echt schade und ich würde es auch unheimlich gerne ändern, aber irgendwie schaffen wir es doch nie, etwas zu posten.  Vielleicht liegt es daran, dass Katja und ich noch einen zweiten Blog haben, man weiß es nicht. Naja, mal schauen wie es weitergeht. Wir sind euch auf jeden Fall unheimlich dankbar dafür, dass ihr unseren Blog immer noch lest, obwohl hier gar nicht los ist. :)
Gestern bin auch ich endlich fünfzehn geworden. Wir haben Kuchen gegessen, Tee getrunken, einfach ein bisschen geredet und abends haben wir noch was mit Freunden gemacht. Es war ein wirklich schöner Tag! Für euch gibt es nun das Rezept für den Kuchen, den wir ebenfalls in diesem wunderbaren Café in Dänemark gegessen haben, und ein paar Geschenke, die ich gestern von meinen Lieben bekommen habe.



Rezept für den Pflaumenmarmeladenkuchen mit Thymian und Mandeltopping

Zutaten:
(Teig)
100g Butter
100g Zucker
1 Teelöffel Vanillezucker oder Vanilleextrakt
1 Eigelb
200g Mehl

(Füllung und Topping)
250ml Pflaumenmarmelade
50g Butter
30g Zucker
125g Mandeln (Gehobelte oder Stifte)
2 Esslöffel Milch

Den Ofen auf 200°C vorheizen.
Für den Teig, die Butter und den Zucker bei niedriger Hitze schmelzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. In einer Schüssel das Mehl, die Vanille, das Eigelb und die abgekühlte Butter mischen, bis ein krümeliger Teig entsteht. Den Teig in eine gefettete Kuchenform (am Besten mit abnehmbaren Boden) drücken. Für zehn Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Die Temperatur auf 180°C herunterschalten.
Währenddessen, die Butter, den Zucker, die Mandeln und die Milch in einem Topf oder einer Pfanna bei niedriger Hitze verrühren, bis die Butter geschmolzen ist. Zur Seite stellen und langsam abkühlen lassen.

Die Marmelade und anschließend das Mandeltopping auf den Teigboden verteilen und für 25 bis 30 Minuten backen. Und dann kann der Kuchen mit Joghurt oder Vanilleeis serviert werden. Guten Appetit! ;)



 Die coolste Regenbogen-Torte und sie war richtig lecker!

Goile Katzenleggings von Drop Dead, aber bestellt da bitte keine Leggings, auch wenn sie noch so schön ist! Meine hat jetzt schon Löcher. :( Ein wunderschöner Pullover, der eigentlich in deinem Schrank lieben sollte, Süßes. Das Rookie Yearbook One mit Artikeln vom Rookie Online-Magazin. Zu guter Letzt noch 18 wirklich schöne Nagellacke. Und ich kann euch nicht oft genug Danke sagen! 

Kommentare:

  1. Wow...schöne Geschenke ;) 18 Nagellacke, echt toll...
    Und der Regenbogenkuchen sieht echt toll aus, hast du das Rezept?

    AntwortenLöschen
  2. Der Pulli liegt in deinem Schrank gold richtig, mein Liebling :) ♥

    AntwortenLöschen
  3. Marie du Mops, das war doch DEIN Pulli :(

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Finde euren Blog richtig cool! Bin gleich mal neuer Leser geworden! <3 Ich würde ihn übrigens gerne auf meinem Blog vorstellen, schreibt mir also ob es für euch okay ist wenn ich dafür eure Bilder benutze;)

    xx Victoria
    www.mybookofstyle-victoria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. wirklich ein wunderschöner blog und ganz tolle Bilder! ich klicke mich auf jeden fall mal durch!ganz liebe grüße,Carla-Laetitia <3 http://carla-laetitia.blogspot.de/

    AntwortenLöschen