Verona

Verona ist nicht nur die schönste Stadt, die wir in Italien gesehen haben, dort sind auch die schönsten Bilder entstanden. Das Wetter war ungefähr so wie gestern. Knapp 20°C, Sonne, viel Licht. Natürlich haben wir unter anderem Julias Haus gesehen und auch alle mal ihre Brust angefasst. Später sind wir noch auf eine Art Berg gestiegen und haben den wunderbaren Ausblick genossen und uns die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Und weil dann niemand mehr Lust auf weitere Stunden wandern hatte, sind wir in kleinen Gruppen losgezogen, um nach Essen und hübschen Läden Ausschau zu halten. Es war ein sehr toller, entspannter Nachmittag, bis eine Freundin bemerkt hat, dass ihr Geld nicht mehr da ist. Zu zweit sind wir also durch halb Verona gerannt, um im Pimkie festzustellen, dass jemand so lieb war und das gefundene Geld an der Kasse abgegeben hatte. Da war der Tag gerettet und nachdem wir uns in den letzten fünf Minuten auch noch was von Brandy und Melville, der uns auf dem Rückweg unserer Geldsuche begegnet ist, gegönnt haben, konnten wir uns erleichtert im Bus niederlassen.










Eure Marie

Kommentare:

  1. Die Bilder sind echt wunderschön <3
    Da bekomme ich total Lust in Italien von Ort zu Ort zu fahren ;D

    LG Anna :*

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Fotos!
    Ich find' die Farben von Verona einfach so toll und es ist wirklich 'ne superschöne Stadt (:

    AntwortenLöschen
  3. wow richtig tolle Bilder <3 ich lieebe italien!

    AntwortenLöschen
  4. Ihr habt alle mal ihre Brust angefasst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vor Julias Balkon steht eine Metallfigur und es heißt, wenn man ihre Brust anfasst, hat man Glück. :)

      Löschen
  5. Wow, schöne Bilder.
    Du hast recht Verona ist echt sehr schön.

    AntwortenLöschen